Pat Murphys Pub Isny - Gästebuch
 
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 »


Freitag, 30. April 2004 um 14:34 Uhr schrieb
Anke Weinert, Lindau,
Dank an Thomas, Dank an Celtic-Concerts, für die wunderschönen Konzerte, die ihr im Pub und in Isny immer wieder auf die Beine stellt.
Ich stamme ja aus Isny und war auf fast allen Konzerten präsent. Und immer wieder Verwunderung wie wenig Einheimische eure Highlights besuchen.
Aber von ausserhalb strömen die Leute in Scharen und sorgen immer für ausverkaufte Abende und Hallen. Die Pause sei euch vergönnt, nur bitte ab Herbst wieder mit Volldampf in die VOLLEN, den sonst gibt`s ja nichts mehr im Süden das Qualität verspricht.

Anke
Donnerstag, 29. April 2004 um 12:44 Uhr schrieb
Englishmen (but not in N.Y.)
You know !!! The first cut is the deepest. But the show must go on !!!
Sonntag, 25. April 2004 um 22:22 Uhr schrieb
Detlev
Ja...auf Donnerstag freuts mich auch saumässig. Kieran Halpin und Chris Jones....das ist schon etwas besonderes. Einfach ein echter Knüller im Pub.
Sonntag, 25. April 2004 um 18:28 Uhr schrieb
Miri
Hallo Thomas ,

ich find´s trotzdem Klasse daß Du die Blödschwätzer nicht aus dem Gästebuch löschst, auch wenn sie nur Dummsinn schreiben.
Ich finde es sollte auch nicht vergessen werden wieviele Konzerte Du hier auf die Reihe bringst, und wenn da nun mal eins ausfällt ist das wirklich nicht weiter tragisch. Dafür werden wir ja am Donnerstag wieder entschädigt.
Mach weiter so.
Samstag, 24. April 2004 um 19:17 Uhr schrieb
Wolfgang
Zur Frage Kid Carson Gang live: also wir, die Jungs von Kid Carson Gang haben ja gleich nach der 20-jährigen Bühnen-Abstinenz gleich nach dem Revival-Festival 2002 beschlossen, wieder neu anzufangen. Haben wir bewiesen, indem wir vor Bonfire gespielt und dabei gleich 4 neue Songs präsentiert haben. Wir sind aber noch weit davon entfernt, eigenständige Konzert mit voller Lauflänge von sagen wir mal 1 1/2 Stunden zu bewältigen, weil einfach noch zu wenig Material dafür vorhanden ist. ABER: wir sind fleissig am machen, will heißen, wir sind am Songwriting und wir sind am Demo machen (man hat ja schließlich sein eigenes Großraumstudio, das bisher immer nur von der Kund-schaft genutzt wird). Aber das dauert halt alles in einer Zeit, wo die Bandmitglieder fest im Berufssattel sitzen. Wir basteln auch an einer eigenen Homepage, damit dort dann der jeweilige Werdegang nachvollzogen werden kann. An die Fans: abwarten, wir tun was wir können.

Wolfgang im Namen aller Carsons....
Samstag, 24. April 2004 um 17:18 Uhr schrieb
moritz
Also, ich finde Wireless LAN im EINSTEIN eine SUPERGEILE sache !!!!
Freitag, 23. April 2004 um 13:13 Uhr schrieb
Boris
wann endlich kann man wieder KID CARSON live erleben????
Donnerstag, 22. April 2004 um 1:20 Uhr schrieb
echter Fan
Hi Thomas,
das war ja wohl das Mega-Ding am Samstag. Woher hast du denn immer diese Leute, denn bis dahin hat hier im württembergischen Allgäu ja wohl noch nie jemand etwas von for2go gehört. Dass das aber keine Anfänger sein können, haben wir ja wohl alle gehört. Einer Recherche zufolge hat der Sänger und Basser wohl schon früher bei Trace Bass gespielt, bei Seven 11 ebenfalls und auch bei R.C.M. und sag mal?? hat man den nicht kürlich am Mischpult bei Kid Carson Gang gesehen?? Der kann also wohl noch mehr als nur tierisch rockig singen.
War auf jeden Fall spitzenmäßig, wollen wir nochmal haben...
Donnerstag, 22. April 2004 um 1:14 Uhr schrieb
randy_1002
Tja, da sind sie also wieder, die meinen sie seien die einzig waren... hmmm dabei haben manche die das Maul aufreissen lange gar nicht gewusst, wie eine Bühne von oben ausschaut und wie man Rockmusik überhaupt schreibt. Aber:
auch sie werden eines Tages lernen, dass man auch ohne Intrigen zu streuen Spaß an manchen Dingen haben kann. Es fehlt denen nur noch die Erkenntnis, dass man alles gar nicht so ernst nehmen sollte, weil dafür ist in einer Kleinstadt wie Isny kein Platz. Vielmehr sollte man sich an dem erfreuen, was manche wenige noch wagen. Denn eines nehmen auch die Blödschwätzer einem nicht ab: das finanzielle Risiko einer Veranstaltung. Dass das nicht immer gutgeht, hat man ja schon oft gesehen.
Also Thomas, nicht einschüchtern lassen, du bist auf dem richtigen Weg und nimmst schließlich auch nicht jeden Müll an ;-))
Mittwoch, 21. April 2004 um 12:44 Uhr schrieb
Markus
Ach ja Thomas,
es gibt einfach Menschen, die zu Urteilen fähig sind ohne "GENAUE DETAILS" zu wissen. Wir wissen, wie sehr Dich diese Absage belastet hat. Und...Du konntest ja nichts dafür!!!

Markus
Name:


Email Adresse:




Nachricht:
Überprüfungscode:
(um Spameinträge zu vermeiden)
4336
Überprüfungscode eingeben: